· 

Heiraten in Schottland Teil Kirche / freie Trauung / gleichgeschlechtliche Trauung 2


 Eine kirchliche oder freie Heirat kann an jedem beliebigen Ort in Schottland stattfinden, solange ein Geistlicher oder ein freier Redner mit entsprechender Ausbildung die Trauung durchführt.

Standesamtliche Trauungen finden zumeist im Trauzimmer der Stadt statt, oftmals werden aber auch andere Orte akzeptiert. Bei jeder Art der Trauung ist auch immer ein gewisser Grad an Personalisierung möglich, egal ob es ein bestimmter Text, ein Lied, das die gegenseitige Liebe ausdrückt, oder das traditionelle schottische „hand-fasting“ ist. 

Das wohl wichtigste Formular bei einer schottischen Hochzeit ist der sogenannte „marriage schedule“, der, sollte religiös oder frei geheiratet werden, eine Woche vor der Trauung beim zuständigen Standesamt abgeholt werden muss. Mehr könnt ihr dazu in meine Blockpost "Standesamtlich Heiraten in Schottland" lesen. Dieser „schedule“ wird am Ende der Trauzeremonie vom Geistlichen/Redner, dem Brautpaar und den beiden anwesenden Trauzeugen unterschrieben und muss dann spätestens drei Tage nach der Heirat im Standesamt abgegeben werden, damit die Ehe Gültigkeit erhält. Erst danach kann eine Eheurkunde ausgestellt werden. Wird standesamtlich geheiratet, bringt meist der Standesbeamte diesen schedule zur Hochzeit mit. 

 

Anders als in Deutschland ist man in Schottland dazu verpflichtet, zwei Trauzeugen zu wählen, die bei der Trauung dabei sind. 

Ich bin nicht nur eure Fotografien, sondern auch gerne eure Trauzeugin :-)

 

Die Personen, die einem an diesem emotionalen Tag beiseite stehen, müssen den Verlauf der Heirats-Zeremonie nachvollziehen können, d.h. sie müssen die englische Sprache verstehen. Sollte einer der Verlobten oder Trauzeugen kein Englisch sprechen, so muss das Brautpaar auf eigene Kosten einen amtlich anerkannten Dolmetscher hinzuziehen. 

Seit dem „Marriage and Civil Partnership Scotland Act” von 2014 sind auch gleichgeschlechtliche Ehen sowie eingetragene Partnerschaften in Schottland anerkannt. 

Zurück in Deutschland sollte man beim zuständigen Standesamt die Trauung beurkunden lassen, um eine deutsche Eheurkunde zu erhalten.


Kommentar schreiben

Kommentare: 0